Alle Service

Behandlung des Grauen Stars

Wir geben Ihnen ein Sehvermögen, das Sie vor Jahren hatten, wieder zurück

An der Augenklinik Lexum konzentrieren wir uns auch auf die Behandlung einer der häufigsten Augenkrankheiten, die Kataraktbehandlung. Derzeit gibt es weder Medikamente noch spezielle Brillen, die den Grauen Star heilen könnten. Daher bleibt als einzige Option ein operativer Eingriff, im Verlaufe dessen die trübe, organische Linse aus Ihrem Auge entfernt und durch eine künstliche Linse ersetzt wird. Dank unserer hochmodernen Linsen werden Sie so wieder Ihre frühere Sehschärfe zurückerlangen.

Was ist der Graue Star?

Es handelt sich um eine Verminderung der Transparenz der Augenlinse, welche die Sehqualität beeinträchtigt und häufig bei über sechzigjährigen Menschen auftritt. Als erstes Symptom lässt sich eine geringe Linsentrübung beobachten, die anfänglich die Sicht nicht deutlich beeinträchtigen muss. Falls jedoch die Erkrankung nicht behandelt wird, intensiviert sich diese Trübung, was eine zunehmende Verschlechterung des Sehvermögens zur Folge hat. Diese äußert sich beispielsweise in einer verschwommenen Sicht, desweiteren kann es zur teilweisen Verzerrung des wahrgenommenen Bildes oder der Farben kommen.

GRAUER STAR WIRD VON UNS AUF DER
AUGENKLINIK LEXUM SICHER
BEHANDELT UND GEHEILT

Dieser Eingriff wird ambulant in der sogenannten topischen Anästhesie durchgeführt, sodass der Patient die Klinik im Anschluss sehr zeitnah verlassen kann. Die Europäische Augenklinik Lexum spezialisiert sich auf die Implantation von Trifokallinsen, die scharfe Sicht auf alle Entfernungen ermöglichen, sodass sich für den Patienten das Tragen einer Brille oder temporärer Kontaktlinsen erübrigt.

Lassen Sie sich von unseren Ärzten in der Klinik LEXUM während der Erstuntersuchung über unsere Linsen beraten, welche Ihnen folgende Vorteile bieten:

  • Auswahl der Entfernung, in der Sie scharf sehen möchten bzw. Auswahl einer Linse, die scharfe Sicht auf alle Entfernungen ermöglicht
  • Schärfere Sicht beim Anschauen Ihrer liebsten Fernsehsendungen
  • Sicheres Autofahren auch bei Dämmerung, Dunkelheit und schlechter Sicht
  • Wahrnehmen kleinster Details z.B. bei Freizeitaktivitäten (Sport, Gartenarbeit, Heimwerkertätigkeit etc.)
  • Lesen ohne Brille, in Büchern wie auch am Computer
  • Verbesserung des Kontrastsehens

Wählen Sie aus einem unserer Prämienprogramme der Behandlung des Grauen Stars aus

Sehen ohne Brille auf 3 Entfernungen

Komfortable Sicht ohne Brille ermöglicht eine trifokale Intraokularlinse. Ein kontinuierlicher Wechsel der Brillen (Weitsicht-, Computer- oder Kurzsichtbrille) kann der Vergangenheit angehören. Sie können aktiv Sport treiben, autofahren, ein Buch lesen oder fernsehen. Und das alles ohne die Notwendigkeit einer Brillenkorrektur.

Sehen ohne Brille auf 2 Entfernungen

Sehnen Sie sich nach scharfer Sicht in die Ferne oder Nähe? Mit den besten multifokalen (bifokalen) Linsen können Sie sowohl bequem Zeitschriften lesen als auch weit entfernte Straßenschilder sicher erkennen.

Sehen ohne Brille auf 2 Entfernungen - torisch

Die multifokale torische Linse hat viele Vorteile. Zusätzlich zur Entfernung des Grauen Stars und der Ermöglichung von scharfer Nah- und Fernsicht kann außerdem ein eventueller Astigmatismus (visueller Defekt, der durch eine Hornhautkrümmung verursacht wird und zu einer Verzerrung des wahrgenommenen Bildes führt) entfernt werden.

Sehen ohne Brille auf 1 Entfernung

Scharfe Fern- oder Kurzsicht sowie problemlose Sicht im Dunkeln erhalten Sie mithilfe einer hochwertigen asphärische Linse. Eine ideale Lösung nicht nur für Berufskraftfahrer. Die Vorteile dieser Linsen überzeugen auch zahlreiche Patienten bei alltäglichen Beschäftigungen wie dem abendlichen Fernsehen.

Sehen ohne Brille auf 1 Entfernung – torisch

Den Grauen Star und einen gewissen Astigmatismus kann die monofokale torische Linse entfernen. Sehbeeinträchtigungen aufgrund einer unsymmetrischen Form der Hornhaut gehören der Vergangenheit an und Sie können wieder ohne Brille in die von Ihnen bevorzugte Entfernung sehen.

Programm „Hornhautschutz“

Dieses Programm beinhaltet die Anwendung eines speziellen viskoelastischen Materials, um die Hornhaut während der Operation zu schützen.

Vor der geplanten Eingangsuntersuchung sind vom Patienten 400 € Anzahlung zu entrichten.

Mit der Bezahlung der Anzahlung bestätigt der Patient verbindlich den Termin der Eingangsuntersuchung. Die Anzahlung ist spätestens 14 Tage vor der Eingangsuntersuchung zu entrichten, andernfalls wird der Termin storniert. Bei Bezahlung der Anzahlung wird dieser Betrag vom Gesamtpreis des Eingriffs abgezogen. Sollte der Eingriff nicht innerhalb von zwei Monaten nach Entrichtung der Anzahlung vorgenommen werden, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.